Press Service

You have published exciting research results or are planning an event related to the University? Our press team is your first point of contact and is happy to support you with mailings sent out on the occasion of your latest publication (peer-reviewed, results from FWF or EU projects) and academic conferences or events that take place on behalf of your Department/Faculty/Centre.

What we need from you

For this purpose, we need a text template (approx. 1 DIN A4  page). Please contact presse(at)univie.ac.at with details about your publication or event before you write a text template. We will get back to you and let you know how to proceed. For publications, this template should, for instance, include the following information:
  • content of the publication
  • contextualisation of the results and
  • description of the results' relevance for society
  • short summary of the academics involved and their research interests
On the basis of this text, the press team drafts the press release. Of course, we will issue the final text only once you have approved it.

How to write the text template

  1. The title is concise and highlights the fundamental results.
  2. The lead contains all the basic information. It provides answers to the following questions: Who? What? When? Where? How? Why?
  3. The text includes the relevant details. The text starts with the main information and ends with details that are of less importance.
  4. Please use short and clear sentences instead of complex sentences or technical and foreign-language terms.
  5. Personal details of the academic who may be contacted should comprise the name of the responsible person, his/her address, telephone number and e-mail address. This information is required so that journalists know who to contact in case of questions. Thus, the contact person has to be available by phone on the day the mailing is sent out.

We help you reach out to your target audience

The Corporate Communications unit maintains a database which is continuously updated and contains several hundred media representatives. We select the recipients of each mailing in accordance with your topic. This ensures that your press release is always sent out to the intended target audience.
Please do not hand out the final press document to journalists prior to the specified dissemination date and always contact us in case of relevant press inquiries occurring before that.

 Press releases

SUCCESS04 – Die Karrieremesse für JuristInnen

Die SUCCESS04 am 24. März am Wiener Juridicum bietet ihren BesucherInnen alles, was man braucht, um groß Karriere zu machen: Workshops stimmen auf die Messe, auf Karrieretalks, Diskussionen und die Recruiter’s Night ein. Den passenden Auftakt bildet die Kino-Vorpremiere des neuesten Grisham...

26.02.2004 | [weiter]

Spielraum für UniKinder schafft Spielräume für UniEltern

Am Dienstag, dem 2. März 2004, eröffnet um 16.00 Uhr das Kinderbüro an der Universität Wien sein Kinderzimmer. Dabei handelt es sich um eine neue, stundenweise und flexible Form der Kinderbetreuung, die Eltern an der Universität bei der Vereinbarkeit von Familie und Arbeit, Forschung und Studium...

26.02.2004 | [weiter]

Ehrendoktorat der Universität Bukarest für Philologen Wendelin Schmidt-Dengler

Am Freitag, dem 27. Februar 2004, wird Univ.-Prof. Dr. Wendelin Schmidt-Dengler, Vorstand des Instituts für Germanistik an der Universität Wien, die Ehrendoktorwürde der Universität Bukarest verliehen.

25.02.2004 | [weiter]

Forschungsstipendien an der Universität Wien

Facultas Verlags- und Buchhandels AG unterstützt junge WissenschafterInnen zusätzlich. An der Universität Wien werden am Dienstag, den 2. März 2004, um 17.00 Uhr im Kleinen Festsaal die Forschungsstipendien für das Jahr 2004 vergeben. Diese Forschungsstipendien sind besonders attraktiv, da sie...

25.02.2004 | [weiter]

Universität Wien: Rektorat und Universitätsrat erzielen Einigung

Das Rektorat begrüßt, dass in der Sitzung des Universitätsrats vom 20. Februar 2004 eine grundsätzliche Einigung bezüglich des Organisationsplans zwischen Rektorat und Universitätsrat gefunden wurde. Offene Punkte waren die Anzahl der Fakultäten, Fragen der Binnenstrukturierung und der...

23.02.2004 | [weiter]

Erklärung des Vorsitzenden des Universitätsrates der Universität Wien, Mag. Max Kothbauer

Der Universitätsrat hat am 20. Februar 2004 seine 10. Sitzung abgehalten und sich neuerlich mit dem Entwurf des Organisationsplans des Rektorats befasst. In einem ausgezeichneten Klima der Zusammenarbeit konnten gute Fortschritte erzielt werden.

23.02.2004 | [weiter]

Recht – Geschichte – Religion: Die Bedeutung Kants für die Philosophie der Gegenwart

Internationales Symposium der Universität Wien gemeinsam mit der Österreichischen Akademie der Wissenschaften aus Anlass des 200. Todestages von Immanuel Kant 4. – 6. März 2004

20.02.2004 | [weiter]

Universitätslehrgang Ethik an der Universität Wien

Nach einem Senatsbeschluss im Dezember 2003 wurde der bislang als individuelles Diplomstudium konzipierte Lehrgang „Ethik“ in einen Universitätslehrgang verwandelt. Der Lehrgang – seit dem Wintersemester 2000/01 an der Universität Wien angeboten – vermittelt Grundlagen der Ethik und garantiert eine...

20.02.2004 | [weiter]