Was machen wir Menschen mit der Erde?

Das Zeitalter des Menschen konfrontiert uns mit sehr ernsten Zukunftsfragen: Welche Folgen haben Klimaerwärmung und Umweltverschmutzung für Natur, Tier und Mensch?  Welche Veränderungen müssen Gesellschaft, Wirtschaft und Politik einleiten? Unsere Forscher*innen versuchen, Antworten auf die brennenden Fragen rund um das Anthropozän zu finden.

 Aktuelle Meldungen

15.04.2021

CO2, Plastik, Beton – das Zeitalter der Menschen?

Klimakrise, Umweltverschmutzung und demografische Entwicklungen, die die Welt bewegen – welche Lösungen finden wir für die brennenden Fragen unserer Zeit?

Warming Stripes

13.04.2021

Vortragsreihe: Klimabildung For Future startet

Bildungsinstitutionen können dazu beitragen, eine gesellschaftliche Transformation voranzutreiben. Die Lehrveranstaltungsreihe bietet einen Überblick zur Klimakrise und behandelt Lösungsansätze.

 Weitere Meldungen

  VORHERIGE SEITE 1 2 3 NÄCHSTE SEITE  
Uni Wien forscht
 
Der Doktorand Johannes Herpell

Presenting… early stage researchers: Johannes Herpell is rethinking agriculture

Johannes Herpell is a member of the Vienna Doctoral School of Ecology and Evolution. In his PhD thesis, he aims to strengthen plants with the help of bacteria instead of pesticides. The video gives an insight into his research.

14.04.2021 | [weiter]

Semesterfrage 2021
 
Porträtfoto der Umweltpsychologin Sabine Pahl

Wie sehr stört die Aludose am Straßenrand?

Diskutieren Sie im Rahmen der Semesterfrage auf DerStandard mit Umweltpsychologin Sabine Pahl über die Psychologie des menschlichen Müllverhaltens.

13.04.2021 | [weiter]

Universität
 
Abrisshaus

Vortrag und "hitzige Debatten" zum Menschenzeitalter

Wie viele Versionen des Anthropozäns gibt es? Dazu spricht Jan Zalasiewicz, Autor einer gemeinsamen Studie mit Michael Wagreich und Eva Horn von der Uni Wien, bei der Anthropozän-RV am 13. April.

13.04.2021 | [weiter]

Forschung
 
Prozesse zwischen Eis und Tonmaterial im Permafrost

Schlittschuhlaufen und Permafrost: Dünne Flüssigkeitsfilme an Grenzflächen zwischen Eis und Tonmaterialien

An Eis-Oberflächen bildet sich ein dünner Flüssigkeitsfilm, der neben anderen Ursachen für Eisglätte verantwortlich ist. Forscher*innen haben nun einen verwandten Effekt zwischen Eis und Tonmineralen erforscht.

09.04.2021 | [weiter]

PRESSE
 
Sternenhimmel über der Region Attersee-Traunsee

Erster Sternenpark in Österreich etabliert

Lichtverschmutzung wird zu einem immer größeren Problem, das sich auf die Natur und den Menschen auswirkt. Vor diesem Hintergrund wurde der erste Sternenpark Österreichs in der Region Attersee-Traunsee Österreichs etabliert.

08.04.2021 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Eva Horn

Buchtipp des Monats zur Semesterfrage von Eva Horn

Was bedeutet der Begriff "Natur", wenn diese weltweit vom Menschen beeinflusst und geformt wird? Und wie kann sich Politik dieser globalen Problematik stellen? Im Interview zu ihrem Buch "Anthropozän" geht Eva Horn den wichtigsten Fragen und Herausforderungen nach, die das "Menschzeitalter" aufwirft.

07.04.2021 | [weiter]

Universität
 
Enzian Blüte

Erfolg: Österreich wird Mitglied der Allianz für Biodiversität

Nach der Initiative von Wissenschafter*innen rund um Franz Essl tritt Österreich der internationalen Allianz für Biodiversität bei. Diese setzt sich für globale Biodiversitätsziele zum Schutz von Natur und Artenvielfalt ein.

06.04.2021 | [weiter]

Blog
 
Michael Zumstein im Labor

Eine Alternative muss her: Umweltfreundlichere Chemikalien

Umweltbiochemiker Michael Zumstein sucht nach alternativen Stoffen, die auf ihrem Weg in die Umwelt abgebaut werden. Dabei helfen sollen Abwasser- und Bodenenzyme.

02.04.2021 | [weiter]

  VORHERIGE SEITE 1 2 3 NÄCHSTE SEITE