Das Uni:view Magazin ist seit 20.1.2022 nur noch als Archiv in Verwendung. Wenn Sie Neues aus der Welt der Wissenschaft erfahren möchten und Forscher*innen der Universität Wien kennenlernen wollen, besuchen Sie:
Rudolphina, das Wissenschaftsmagazin der Universität Wien.
uni:view

Wissenschaft & Gesellschaft

Porträt von Otmar Weiß

21.01.2022

Buchtipp des Monats von Otmar Weiß

Sport und Gesellschaft sind untrennbar miteinander verbunden. In seiner Publikation über Sportsoziologie zeigt Otmar Weiss die Zusammenhänge zwischen Sport und sozialen Gruppen, (Massen-)Kommunikation, Wirtschaft, Religion, Politik, Gewalt und Doping auf.

18.01.2022

Podiumsdiskussion zur Semesterfrage: "Worauf legen wir noch Wert?"

Am 17. Jänner fand die abschließende und hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion zur Semesterfrage "Worauf legen wir noch Wert?" statt. Der Soziologe Armin Nassehi führte mit einer Keynote ins Thema ein und diskutierte anschließend mit Expert*innen zum Thema.

 Aktuelle Meldungen

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Anti-Corona-Demonstrant hält Plakat mit der Aufschrift "Denkpflicht statt Maskenpflicht"

Gefährdet die Digitalisierung unsere Selbstbestimmung?

Uni Wien-Medienpsychologe Tobias Dienlin ist Mitautor einer aktuell von der Wissenschaftsakademie Leopoldina veröffentlichten Stellungnahme zum Thema Digitalisierung und Demokratie. Im Gastbeitrag erklärt er, wie politische Selbstbestimmung und konstruktive Medienberichterstattung zusammenhängen.

17.06.2021 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Podiumsdiskussion zur Semesterfrage: "A civilizational challenge"

Am 14. Juni fand die abschließende und hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion zur Semesterfrage "How do we humans impact the planet?" in Englisch statt. UN Entwicklungsprogramm-Chef Achim Steiner hielt die Keynote, in der er auf den aktuell erschienen 2020 Human Development Report Bezug nahm, und diskutierte anschließend mit den Expert*innen zum Thema.

16.06.2021 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Nadja Sarwat mit ihrem Buch in der Hand

Buchtipp des Monats von Nadja Sarwat

Führende Medienfrauen wie Arabella Kiesbauer, Corinna Milborn oder Nana Siebert kommen in der aktuellen Publikation "Frauen Medien Macht" von Nadja Sarwat zu Wort. Sie alle plädieren für eine neue, andere Medienkultur. Über die Hintergründe spricht die Autorin im Interview.

15.06.2021 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Kastalia: "Die Universität Wien feiert Gleichstellungsarbeit"

Die Nymphe Kastalia ist als Statue im Arkadenhof der Universität Wien verewigt und weiß als Zeitzeugin der letzten hundert Jahre so einiges zu berichten. Im Interview mit der Abteilung Gleichstellung und Diversität räumt sie mit einem Mythos auf: Gleichstellung ist der Universität Wien keineswegs egal.

07.06.2021 | [weiter]

Podcast
 
Gerhard Herndl

Audimax: "Zustand der Meere beunruhigend"

Forschungsschiffe müssen gefahren werden und manche Meeresbiolog*innen verbringen mehr Zeit am Wasser als an Land. Entgegen aller Abenteuermythen läuft das eher ruhig ab. Beunruhigend ist dagegen der Zustand der Meere aufgrund von Klimawandel, Plastikmüll oder Überfischung, sagt Meeresbiologe Gerhard Herndl im Podcast-Interview.

07.06.2021 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Plastikmüll

"Plastik ist nicht unser größtes Problem, aber ein sichtbares"

Biodiversitätsverlust, Klimakrise, Landnutzung: Die Menschheit steht derzeit vor immensen globalen Herausforderungen. Thilo Hofmann vom Zentrum für Mikrobiologie und Umweltsystemwissenschaft erklärt, wieso jedoch das Thema Plastik die Debatte um Nachhaltigkeit dominiert und was Greenwashing damit zu tun hat.

02.06.2021 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Frontansicht des Hauptgebäudes der Uni Wien

Shanghai-Fächerranking: Top-Ten-Platzierung für Uni Wien in Kommunikationswissenschaften

Im aktuellen Shanghai-Fächerranking erreichte die Uni Wien in Kommunikationswissenschaften Platz Sieben und damit Top 10, in Mathematik Platz 33 und in weiteren vier Fächern Ränge unter den Top 100: Ökologie (51-75), Politikwissenschaft (51-75), Ozeanographie (76-100) und Atmosphärenwissenschaften (76-100).

31.05.2021 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Protestierende Menschen mit Botshcaften auf Schildern, im Vordergrund eine Person von hinten, die ein Megaphon umgehängt hat.

Über Klimagerechtigkeit, kollektives Handeln und Ökozid

Angela Kallhoff ist Philosophin und bringt ethische und moralische Fragen in die Klimadebatte ein. Wir haben mit ihr über Klimaziele, Gesetze gegen Ökozid und Rechte zukünftiger Generationen gesprochen, warum sie von Flugscham nichts hält und die Lösung im kollektiven Handeln sieht.

31.05.2021 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Symbolbild. Abbau eeltener Erden; Bagger

Die vergessene Krise: Klima im Schatten von COVID-19

Während die COVID-19 Zahlen endlich wieder sinken, warten die globalen Treibhausgasemissionen vergeblich auf einen ähnlichen Trend. Politikwissenschafter Ulrich Brand erklärt, wieso der Wiederaufbau der Wirtschaft in der Pandemie an Klimaziele gebunden sein muss und inwiefern auch "grünes Wachstum" im Gegensatz dazu steht.

21.05.2021 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Kastalia-Statue im Arkadenhof der Universität Wien

Kastalia: "Frauen wollen Karriere machen"

Die Nymphe Kastalia ist als Statue im Arkadenhof der Universität Wien verewigt und weiß als Zeitzeugin der letzten hundert Jahre so einiges zu berichten. Im Interview mit der Abteilung Gleichstellung und Diversität räumt sie mit einem Mythos auf: Frauen entscheiden sich nicht einfach von alleine gegen Karriere.

19.05.2021 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Alexandra Brausmann ist Assistenzprofessorin am Institut für Volkswirtschaftslehre der Universität Wien

"Wir brauchen langfristige Klimapolitik für eine grüne Welt"

Die Menschheit hat es mit der schwersten Krise des 21. Jahrhunderts zu tun. Wirtschaftswissenschafterin Alexandra Brausmann von der Universität Wien erklärt, wie sich die Klimakrise auf die Volkswirtschaft auswirkt und warum ein anderes Emissionshandelssystem nötig ist.

12.05.2021 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Collaboration is making a difference: "Particulate matter is changing our climate"

Climate change, particulate matter or COVID-19 – research into tiny aerosols provides the academic foundation for many challenges of our time. In this interview, Bernadett Weinzierl, physicist at the University of Vienna and Gerhard Steiner, University of Vienna alumnus, discuss their joint research at "the limit of measurability".

12.05.2021 | [weiter]