uni:view

Wissenschaft & Gesellschaft

24.05.2019

Queen Victoria: An Iconic Monarch

May 24th 2019 marks two centuries since the birth of Queen Victoria. Reigning longer than any of her predecessors, Queen Victoria embodies more than six decades of historic milestones. But why is the Victorian era so prominent? Who was Queen Victoria, and how close to us are the Victorians?

Flaggen der EU-Mitgliedsstaaten vor dem Europäischen Parlament

24.05.2019

"Europawahlen sind nicht mehr zweitrangig"

Die Wahlen zum Europäischen Parlament gewinnen in den letzten Jahren an Stellenwert. Die Politik- bzw. KommunikationswissenschafterInnen Sylvia Kritzinger, Wolfgang C. Müller und Hajo Boomgaarden der Universität Wien im Interview zu Demokratie, Politik und Medien in Europa.

 Aktuelle Meldungen

  VORHERIGE SEITE 1 2 3 4 NÄCHSTE SEITE  
Wissenschaft & Gesellschaft
 
Zimmer voll mit antiken Büsten

150 Jahre Klassische Archäologie

Seit 1869 besteht das Fach der klassischen Archäologie an der Universität Wien. Schon von Beginn an bediente man sich in Wien innovativer Methoden wie der Fotografie, um die Forschung voranzubringen. Im Rahmen einer Ausstellung und eines Festtags am 28. Juni zelebriert das Institut das runde Jubiläum.

22.05.2019 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

"Arbeit schützt nicht mehr vor Armut"

Wer arbeitet, ist heute nicht mehr automatisch vor Armut geschützt. Gerade Frauen sind häufig von Altersarmut betroffen, sagt Laura Wiesböck. Im Interview zur Semesterfrage spricht die Soziologin der Uni Wien u.a. über Erwerbsarmut, Selbstausbeutung, Abwertungsprozesse und demokratische Mündigkeit.

20.05.2019 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Spinnennetz mit vielen kleinen Wassertröpchen an einem Stacheldraht

Die Erosion der globalen Biodiversität und ihre Folgen

Der Welt-Biodiversitätsrat hat Anfang Mai 2019 eine alarmierende Bilanz der weltweiten Biodiversität vorgelegt. Die Ökologen Franz Essl und Stefan Dullinger beleuchten in ihrem Gastbeitrag die Folgen des vom Menschen verursachten Artensterbens und die Notwendigkeit eines umfassenden Gegensteuerns.

20.05.2019 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Ehemalige ArbeiterInnensiedlung, die 2008 restauriert wurde.

Marienthal 2.0. – Dekonstruktion der Lohnarbeit

"Die Arbeitslosen von Marienthal" ist ein Klassiker der Sozialforschung. Die Geschichte hat sich wiederholt: 2017 schloss der letzte Industriebetrieb am Gelände der ehemaligen Textilfabrik. Dies wurde von Soziologie-Studierenden der Uni Wien aufgearbeitet und in einer Ausstellung dokumentiert.

16.05.2019 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Hochschulstandort Wien: Neues Kooperationsabkommen

Am Dienstag, 14. Mai, unterzeichneten RektorInnen und Vorstände von 23 Wiener Universitäten, Hochschulen und Fachhochschulen im Wiener Rathaus ein Kooperationsabkommen mit der Stadt Wien. Rektor Engl sprach stellvertretend für die Wiener Universitäten bei der anschließenden Pressekonferenz.

15.05.2019 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Traumatisierung der Jezidinnen setzt sich fort

2014-15 gingen Nachrichten über Vergewaltigungen jezidischer Frauen im Zuge der IS-Angriffe auf jezidische Stammesgebiete um die Welt. Was nun mit den Frauen und ihren Kindern aus diesen Vergewaltigungen geschieht, fragt Religionswissenschafter Wolfram Reiss im Gastbeitrag.

14.05.2019 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Rüdiger Frank

Buchtipp des Monats von Rüdiger Frank

Rüdiger Frank gilt als der Experte und Kenner Nordkoreas. uni:view präsentiert seine jüngste Publikation "Unterwegs in Nordkorea: Eine Gratwanderung", in der er seine Erfahrungen in diesem Land voller Widersprüche erlebbar macht. Dazu gibt es einen persönlichen Buchtipp des Ostasienwissenschafters.

13.05.2019 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Warum überhaupt arbeiten?

Im Interview zur aktuellen Semesterfrage "Wie werden wir morgen arbeiten?" spricht die Technikphilosophin Janina Loh über Roboterethik, die Beziehung von Mensch und Maschine und die Transformation der Arbeitswelt.

08.05.2019 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Markus Reitzig vor rotem Hintergrund

Wie künstliche Intelligenz unsere Arbeit verändert

Kreativität, soziale Intelligenz, Fingerfertigkeit und Interpretationsgeschick: Wer diese Fähigkeiten besitzt, sollte auch in der digitalen Zukunft am Arbeitsmarkt erfolgreich sein. Das zeigt Ökonom Markus Reitzig in einer aktuellen Studie. Im Rahmen der Semesterfrage spricht er über die Ergebnisse.

29.04.2019 | [weiter]

Forschung
 
Brasilianischer Regenwald

EU-Handel auf Kosten der Umwelt und indigener Völker

Die EU ist – gemessen am Bruttonationalprodukt – die global größte Wirtschaftsmacht. Damit kommt ihr eine besondere Verantwortung bei der Ausverhandlung von Umwelt- und Sozialstandards zu. Der Ökologe Franz Essl zeigt in seinem Gastbeitrag diese Verantwortung der EU am Beispiel Brasiliens auf.

26.04.2019 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Hand klickt auf Maus neben Tastatur.

Mit einem Klick zum Job

Immer mehr Arbeitssuchende nutzen innovative Job-Apps und mobile Jobplattformen. Werden Bewerbungsschreiben in Zukunft überflüssig sein? Das beleuchten die Karriere-ExpertInnen von Uniport gemeinsam mit Technikphilosoph Michael Funk am Beispiel der Job-App "hokify".

24.04.2019 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Das Anthropozän fordert die Fachdisziplinen heraus

Anfang April fand in Wien die größte erdwissenschaftliche Tagung Europas statt. Dabei stand das Anthropozän – das Menschzeitalter – im Mittelpunkt einer interdisziplinären Session mit Beteiligung von WissenschafterInnen der Uni Wien. Michael Wagreich hat die Ergebnisse für uni:view zusammengefasst.

23.04.2019 | [weiter]

  VORHERIGE SEITE 1 2 3 4 NÄCHSTE SEITE