uni:view

Wissenschaft & Gesellschaft

Fluchtrouten auf Konsolen nachzeichnen

28.07.2020

Geschichte spielen

Geschichte mithilfe von Computerspielen simuliert erleben, aktiv handeln und daraus lernen. Alexander Preisinger und Thomas Hellmuth von der Fachdidaktik Geschichte wollen mit dem GameLab den Geschichtsunterricht digital bereichern.

27.07.2020

Wie Kinder Linien und Farben wahrnehmen

Wilde Farben, sanfte Linien: Hanna Brinkmann, Kunsthistorikerin an der Universität Wien, beschäftigt sich mit der Wahrnehmung und Wirkung von Kunst. Spannende Aspekte ihres Projektes gibt es aktuell im ZOOM Kindermuseum an interaktiven Forschungsstationen zu "erleben".

 Aktuelle Meldungen

  VORHERIGE SEITE 1 2 3 4 NÄCHSTE SEITE  
Wissenschaft & Gesellschaft
 
Beispiel für Sprache im öffentlichen Raum

"Vegane Kuchen – auch to go"

Für das Forschungsprojekt ELLViA beschäftigt sich die Germanistin Barbara Soukup mit der Frage, welche kommunikative Bedeutung die Sprachwahl – Deutsch oder Englisch – in der Wiener Sprachlandschaft, der sogenannten "Linguistic Landscape", besitzt.

15.07.2020 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Soziologe Christoph Reinprecht mit offenen buch lesend vor einem Bücherregal

Buchtipp des Monats von Christoph Reinprecht

In seiner jüngsten Publikation beschäftigt sich der Soziologe Christoph Reinprecht mit dem Verhältnis von Soziologie und Nationalsozialismus in Österreich. Im Interview berichtet er über die Hintergründe und hat auch einen Buchtipp für unsere Leser*innen.

13.07.2020 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Frau auf Brücke

Wie geht es Ihnen?

Brigitte Lueger-Schuster, Leiterin der Arbeitsgruppe Psychotraumatologie der Uni Wien, erklärt, wie man am besten mit den Erfahrungen der letzten Monate und der neuen COVID-19-Angst umgehen sollte. Und sie fragt Österreicher*innen: Wie geht es Ihnen im Umgang mit der Pandemie?

10.07.2020 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Schultafel mit ABC beschriftet, davor Bücher und Kreiden am Tisch

Coronavirus – Kaum Fälle bei Wiener Schulstudien

Kaum Infektionsfälle hat es bei zwei großen Studien zur Verbreitung des SARS-CoV-2-Virus an Wiener Schulen gegeben. Bei der ersten Erhebung setzten die Forscher*innen um den Mikrobiologen Michael Wagner von der Universität Wien nicht auf den ansonsten üblichen Nasen-Rachen-Abstrich, sondern auf einen einfachen Gurgeltest.

08.07.2020 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Porträt von Absolventin der Geschichtswissenschaft und Gründerin des writers´ studio Judith Wolfsberger

Mein Business: "Menschen das Schreiben schmackhaft machen"

Mit dem writers‘ studio hat Uni Wien-Absolventin Judith Wolfsberger einen Ort geschaffen, wo jeder und jede die persönliche Schreibkompetenz lernen und stärken kann. COVID-19 hat die Gründerin ins kalte Wasser springen lassen: Ein Teil der Workshops wird nun digital, aber mit "analogem Feeling" angeboten.

06.07.2020 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Chinesischer Polizeiroboter auf einer chinesischen Einkaufsstraße

Künstliche Intelligenz in Zeiten von Corona

Angesichts der aktuellen COVID-19-Pandemie wird ein weites Experimentierfeld sichtbar, wo Robotik und künstliche Intelligenz bereits eingesetzt werden können. Wie diese Entwicklungen zu bewerten sind, hat Siegrun Herzog in der aktuellen Ausgabe des Alumni-Magazins Expert*innen der Uni Wien gefragt.

24.06.2020 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 

Sprache in Zeiten von Corona: Ängste und "Emokratie"

Bei der Online-Diskussion zur Semesterfrage 2020 "Wie wirkt Sprache?" wurden der politische Diskurs und die Berichterstattung in der Corona-Krise analysiert. Das Fazit der Expert*innen: Ängste wurden in der Kommunikation bewusst eingesetzt, der nationale Diskurs erlebte ein Revival.

23.06.2020 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Foto einer erschöpften Ärztin, die auf der Computertastatur schläft

"Bild der Erschöpfung"

Das Foto einer erschöpften Ärztin verbreitete sich viral und avancierte rasch zu einem Symbolbild der COVID-19-Krise in Italien — und darüber hinaus. Die Politologin Karin Liebhart von der Uni Wien analysiert in ihrem Gastbeitrag zur Semesterfrage die medialen Bildpolitiken rund um diese Fotografie.

22.06.2020 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
COVID-19: Faktencheck mit Michael Wagner

COVID-19: Faktencheck mit Michael Wagner

Der Mikrobiologe Michael Wagner antwortet in der Videoreihe auf Fragen rund um das Coronavirus. Er erzählt, woran an der Uni Wien geforscht wird, was es mit der Reproduktionszahl auf sich hat und welche unterschiedlichen Testverfahren es gibt bzw. welche im Rahmen der Vienna COVID-19 Diagnostics Initiative entwickelt wurden.

15.06.2020 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Portrait von Mira Kadric

Buchtipp des Monats von Mira Kadric

"Sprache macht den einzelnen Menschen, sein Denken, Handeln und seine Kultur sichtbar", sagt Mira Kadric vom Institut für Translationswissenschaft. Im Interview stellt sie ihr jüngstes Buch "Gerichts- und Behördendolmetschen" vor und erklärt die Besonderheiten dieses Fachgebiets innerhalb der Translationswissenschaften.

10.06.2020 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Viele Hände im Spiegel

Einen Augenblick, bitte! Österreichische Gebärdensprache als Forschungsgegenstand

Erst spät wurden die Gebärdensprachen als eigenständige natürliche Sprachen anerkannt. Sprachwissenschafterin Verena Krausneker gibt in ihrem Gastbeitrag zur Semesterfrage einen Überblick über die Geschichte der Gebärdensprache in Österreich und in der Forschung.

05.06.2020 | [weiter]

Wissenschaft & Gesellschaft
 
Verschwörungstheorien

"Verschwörungstheorien sind zugleich langweilig und brandgefährlich"

COVID-19 bildet den idealen Nährboden für Verschwörungstheorien. Philosophin Caroline Heinrich erklärt im Interview, wie sich Menschen über Verschwörungstheorien scheinbar Kontrolle über eine bedrohliche Situation zurückholen, und wie man Schüler*innen helfen kann, derartige Theorien zu enttarnen.

03.06.2020 | [weiter]

  VORHERIGE SEITE 1 2 3 4 NÄCHSTE SEITE